Essens-, Sport-, Arbeits- und Familienstress.. In echt.. Die letzten Tage vergingen irgendwie, wie im Flug. Erst die Kleine krank, dann jetzt die Grosse.. Aber dennoch läuft alles wieder mit etwas mehr Schwung und Zug… Meine REHA hat begonnen, jetzt geht es hoffentlich von Tag zu Tag besser. Sportlich bin ich tatsächlich schon fleissig. Mein Strava (follow me) sagt: dieser Monat schon 16 Aktivitäten und 14h. Wenn man bedenkt, dass ich erst am 5. angefangen habe, reden wir also von gerade mal 9 Tagen.. Schön, läuft und macht Spaß und ich merke auch schon, wie ich wieder wirklich aktiver werden und bin. Viel besser, tiefer, aber dafür auch kürzer schlafe und dennoch morgens fit bin. I like…

Essenstechnisch gab es bis dato auch wirklich noch keinerlei Aussetzer. Brav gibt es weiterhin morgens (ab 10 Uhr)Joghurt mit Unmengen von Obst und Körner Zeugs, und ab da, dann keinerlei Kh´s mehr und letzte Mahlzeit (wenn möglich) bis 18 Uhr… gestern musst ich mal etwas später (20 Uhr) futtern, aber da kam ich vom Aqua-Jogging, zu dem ich mit dem Rad bis Bruchköbel gefahren bin. Also Entschuldigt.. Schwimmen richtig, darf ich ja eigentlich noch nicht, aber um schnellstmöglich meine Stabilität wieder zu erlangen, ist das, das Non-plus-Ultra. Nur bin ich leider direkt danach auf dem Heimweg in ein schönes Gewitter mit Hagel geraten.. Hab´s überlebt und alles ist gut..

Hier eine kleine Auflistung unserer Speisen, die letzten Tage:

Seit meinem Start letzten Montag habe ich etwas über 3 Kilo verloren. Recht viel, für grade mal eine Woche, wobei das am Anfang ja auch super schnell geht.. In dieser Woche habe ich also eigentlich mein Soll auch schon erfüllt. Mal schauen, was da noch passiert. Habe ja nix gegen weniger Gewicht, nur darf es nicht so schnell gehen.. Der Körper ist sonst in Not und das gibt nur Ärger, wenn man mal wieder etwas mehr futtert, da hat sich der Steinzeit Mensch, der wir immer noch sind, diese Notsituation gemerkt und denkt sich einfach mal, ” ach komm, mal was für schlechte Zeiten zurück legen” und so entstehen die ungewollten “DEPOTS”.. Also, abnehmen ist ok, aber alles im Rahmen.. Ich habe z.B. bisher noch keinen einzigen Tag gehungert oder bin hungrig ins Bett oder irgend so was in der Art…

So denn, weiter geht´s ..